5-Tages-Rückblick / Lost in Gümligen

Laufen, Training
Was für eine Woche... Von Dienstag auf Mittwoch hatte ich das Vergnügen, eine fast schlaflose Nacht zu bekommen... Den Morgen durften wir dann im Kinder-Notfall verbringen. Auch im Büro war vorher einiges los. Am Mittwoch ging es dann so weiter. Nachdem ich am Mittag endlich zu Hause war und wider arbeiten konnte, kam ich nicht vom Fleck... Den Longjogg am Abend konnte ich gut durchziehen. Ich hatte jedoch Mühe, meinen Puls unter Kontrolle zu halten. Die Schwankungen waren grösser als sonst. Ich ortete den Schlaf aus Hauptursache. Fazit vom Mittwoch-Training: 100 Minuten Lauf im Pulsbereich zwischen 140 und 150 Schlägen, insgesamt 14.19 Kilometer zurückgelegt. Durchschnittspuls von 147. Maximalpuls: 154. Durchschnittliche min/km: 07:06. Am Freitag wäre dann das Intervall-Training angesagt gewesen. Leider reichte es mir zeitlich nicht, dieses durchzuziehen, weshalb ich das Intervall-Training auf den Samstag legte. Am Wochenende…
Read More

Dienstag Ruhetag – Bucket List

Laufen
Am Dienstag ist für gewöhnlich Ruhetag. Leichtes Dehnen ist angesagt. Ansonsten: Ruhe und Erholung. Zeit, nach vorne zu blicken... Was kommt nach dem London-Marathon? Welche Laufveranstaltungen würden mich - Stand heute - noch reizen. Hier eine Auflistung Jungfrau-Marathon Luxemburg-Marathon Gigathlon (vielleicht im 2016) 100-km-Lauf Biel (hier ist aber mal "Marathon abwarten" angesagt München-Marathon Berlin-Marathon Aufgrund meiner Wasserscheu kommen Triathlon-Rennen nicht infrage. Ansonsten kann die Auflistung später u.U. noch mit Radrennen ergänzt werden.
Read More

Es geht vorwärts

Laufen, Training
Nach dem gestrigen Ruhetag war heute Morgen Krafttraining angesagt. Am Abend ging ich dann noch 45 Minuten Laufen. Dabei sollte der Puls wieder möglichst stabil zwischen 140 und 150 Schlägen/Minute sein. Mein Gefühl während dem Lauf war sehr gut. Gegenüber den ersten Malen komme ich - mein subjektives Empfinden - deutlich schneller voran. Wenn es bergauf geht schwanke ich noch zwischen schnellem Laufen und einem "Treten an Ort". Nach dem Lauf verglich ich die Zeiten mit den ersten Malen und muss feststellen, dass ich tatsächlich wiederum an Zeit gewonnen habe. Diesmal lief ich jedoch eine andere Strecke, weshalb der Vergleich nicht sehr aussagekräftig ist. Der Polar Flow Running Index ist jedoch wiederum angestiegen. Es ist zusätzlich motivierend, wenn man feststellt, dass ich scheinbar wieder schneller geworden bin. Vielleicht bilde ich mir die Fortschritte…
Read More

zwei Tage Training

Laufen, Training
Gestern morgen war Krafttraining angesagt. Am Nachmittag absolvierte ich dann das erste Intervalltraining. 20 Minuten gemütliches Einlaufen, bevor es dann im Intervall weiterging. Während dem Einlaufen hielt ich den Puls zwischen 140 und 150. In diesen Bereich kehrte ich nach dem intensiven Spurt jeweils auch wieder zurück. Was ich jedoch zuwenig beachtet habe ist die Strecke während dem Spurt. Ich habe es so getroffen, dass die meisten Intervalle in absteigendem Gelände zu leisten waren (ehrlich, das war unabsichtlich). Daher kriegte ich den Puls auf maximal 184 hoch. Da wäre sicherlich noch Steigerungspotential vorhanden. Die 5-maligen Wiederholungen waren sehr intensiv. Es hat sehr gut getan, sich wieder so richtig "auszukotzen". Heute war anschliessend ein 90-minütiger Dauerlauf auf dem Programm. Bei nassem Wetter durfte ich erfreuliches feststellen. Gegenüber dem Mittwoch war ich deutlich…
Read More

Training nach der Pulsuhr – erste Erfahrungen

Laufen, Training
Dreimal bin ich nun mit der Pulsuhr gelaufen. Ich muss schauen, dass mein Puls zwischen 140 und 150 Schlägen liegt. Bis jetzt habe ich mein Training so gestaltet, dass ich gelaufen bin. Den Puls hat es mir zwar angezeigt. Aber ich lief eher nach der Pace (min/km) als nach dem Puls. Nun plötzlich sind die drei Zahlen am Handgelenk mein treuer Begleiter, welche mich auffordern, schneller zu laufen oder langsamer werden zu lassen. Wobei zweiteres kaum vorkommt. Ich ertappe mich jedes Mal, und muss aufpassen, dass ich den oberen Bereich nicht verlasse. "Früher" war ich zwischen 5:17 und 5:45 unterwegs... Nun plötzlich laufe ich Durchschnitts-Zeiten von 7:47 min/km... Ich komme mir selber dabei sehr langsam vor. Ist das wirklich richtig, was ich mache? Ich fühle mich wie ein Reitpferd, welches nur zum leichten Traben benützt wird.…
Read More
WhatsApp chat